Home
Konflikt
Selbsthilfe
Service
Buecherliste
Dies und jenes
Links
Inhalt
Kontakt
Ueber mich
forum

Zu meinem Gästebuch:
klicken Sie auf die Blume


 

Webseite erstellt von:
Ruth Gall

Zum Impressum geht's hier lang: Impressum

Letztes Update:

03.02.2010

Pressefreiheit?! Pressekodex!

oder wie weit darf eine seriöse Recherche gehen?

 

Vorgeschichte: Als ich vor ein paar Jahren schwer krank war, musste ich meine Aktivitäten für ST vorläufig einstellen. Trotzdem lief meine Mailbox von Hilferufen über. Im Internet sah ich, dass viele Menschen ihre persönlichen Geschichten in fragwürdigen Foren, öffentlich zugänglich geschrieben haben - was nicht unerhebliche rechtliche Konsequenzen haben kann - oder sehr viel neues Leid nach sich ziehen kann, wenn die SE davon erfahren hätten.

Zuerst war ich bemüht, die dringendsten Mailanfragen zu beantworten. Einige von Euch kennen das ja noch. Doch zum Einen wurde es immer mehr, zum Anderen allerdings wurde das auch übelst ausgenutzt. Von Scherzbolden, die mit erfundenen Geschichten einfach nur Zuwendung wollten - aber auch von Leuten, die sich bei mir Rat geholt haben und dies dann irgendwo wörtlich als ihre "Weisheit" in Foren veröffentlicht haben. Auch so Dinge wie: Ruth Gall sagt, fand ich. Damit wurde Leuten vorgaukelt, ich würde in diesen Foren schreiben oder sie unterstützen.

Lange haben ich und Angela, Inge und Sissi waren mir dabei Berater und Freunde -überlegt, was da zu tun wäre. Irgendwann kam dann der Entschluss, dieses Forum zu gründen und durch eine Gebühr und die Anmeldung eine gewisse Sicherheit zu schaffen, dass mit den Daten bzw. Geschichten kein Missbrauch getrieben werden kann und mehr Leute gleichzeitig von unserem Wissen profitieren können - um für sich Wege zu finden.

Nun aktuell: Vorige Woche hat sich eine Frau angemeldet. Am Montag schrieb sie mir, dass der Anmeldebeitrag von ihrem Bruder überwiesen würde. Daraufhin habe ich ihr geantwortet, dass ich sie dann nicht ins Forum aufnehmen kann, denn ich vergleiche auch die Angaben/Personen der Konten mit den gemachten persönlichen Angaben auf dem Anmeldebogen. Zwar kann ich so niemals die Motivation der Leute nachvollziehen, doch wenigstens ob die Angaben zur Person stimmen.

Ich bekam dann eine Rückmail mit emotionalem Druck. "Endlich habe ich was gefunden ... was kann ich tun, dass sie mich aufnehmen... eine Beschreibung, dass der Bruder überweisen muss, da die SM das Konto kontrolliert..." Meine Antwort war trotzdem NEIN.

Am Montag hat mich eine Journalistin angerufen - unter ihrem richtigen Namen und um ein Gespräch gebeten. Sie wolle über das Buch und die SM Problematik schreiben. Für mich ein normaler Vorgang. Wir hatten dann dieses Gespräch - nachdem ich die Dame abgewiesen hatte, die vom Bruder überweisen hat lassen. Bei diesem Gespräch nun, stellte die Journalistin ziemlich merkwürdige Fragen. Andere als Medienleute sonst stellen. Das hat mich stutzig gemacht und irgendwie irritiert.

Zufällig lag der Anmeldebogen der einen am Schreibtisch - während ich mit der Journalistin telefonierte. Mir ist da aufgefallen, dass oben an dem Bogen - gefaxt über GMX - der gleiche Nachname stand wie ihn mir die Journalistin nannte. Ich fragte diese dann während des Gesprächs beiläufig nach ihrem Vornamen - und diese Namen waren identisch. - Sie hatte einen falschen Namen benutzt - aber übersehen, dass ihr Hauptpostfach Name auf dem Fax stand.

Um sicher zu gehen, habe ich nach unserem Gespräch die angegebene Handynummer der Person gewählt, die sich für unser Forum anmelden wollte. Tja - was soll ich Euch sagen - es war die gleiche Stimme.

Daraufhin habe ich eine Mail geschickt in der ich aufmerksam gemacht habe, dass ich den Betrug sehr wohl durchschaut hatte.

Die Journalistin hat mich daraufhin noch einmal angerufen. Mir erklärt: Sie müsse das recherchieren - ob das Forum wirklich geschützt sei - da ich ja Geld dafür verlange usw..

Kein Mensch hatte sie je gebeten, über das Forum zu berichten. Es gibt einen Pressekodex, dass sich Journalisten IMMER zu erkennen geben müssen. Auf dem Anmeldebogen steht ja deutlich, dass mit der Unterschrift bestätigt wird, dass die gemachten Angaben stimmen.

Ich bin entsetzt darüber dass diese Frau versucht hat, sich auf eine betrügerische Art und Weise hier einzuschleusen. Dass sie uns behandelt wie eine was weiß ich konspirative oder kriminelle Gruppe - bei der man sich undercover einschleichen muss um zu "recherchieren".

Ich empfinde das als demütigend, niederträchtig und für uns alle entwürdigend. Auch die Darstellung, dass ich da Geld verlange - fast schon so als würde ich mich bereichern. Dabei zahle ich die Miete fürs Forum. Brauche eine extra Kontonummer, brauche meinen Rechner, habe die Internetkosten zu tragen, versteure die Anmeldegebühr, habe die Daten zu pflegen. Und viele von Euch wissen es, ich bin da - ehrenamtlich. Rufe auch schon mal an, wenn ich das Gefühl habe es geht Euch nicht gut - und auch jede/r von Euch kann mich jederzeit anrufen. Meine Zeit - allein schon die Aktion dieser Dame kostet mich mehrere Stunden - habe und werde ich nie in Rechnung stellen. Das sind in den 13 Jahren tausende Stunden ehrenamtlicher Arbeit und Einsatz!!!

Im Forum schreiben anständige, rechtschaffene Menschen - die teils schon Jahrzehnte unter psychischer - manchmal sogar physischer Gewalt zu leiden haben. - Wir prangern hier niemals die SM an - sondern suchen Wege um uns selber zu helfen und für uns etwas zu tun und aus der Gewaltspirale auszubrechen.

Es werden keine realen Namen genannt und somit jemand bloßgestellt.

Irgendwie macht mich das traurig und verzweifelt. Wir sind doch keine kriminelle Vereinigung oder Extremisten. Was bitte ist an dem Problem so außergewöhnlich und geheim, dass man verdeckt ermitteln muss, mit einer erlogenen Tarnidentität?

Was denkt sich so eine gewissenlose Macherin, wird sie in unserem Forum - das rein der Selbsthilfe dient - zu finden?

Diesen Artikel habe ich zusammen mit unten stehenden Fragen in unser Forum gehängt, da ich die Verantwortung trage und es für meine Pflicht halte, die Betroffenen zu informieren.

Deshalb jetzt meine Frage an Euch. Wie sollen wir weiter machen. Sicher werden wir neugierige Blicke nie ganz verhindern können. Trotz meiner Bemühungen Euch weitgehend zu schützen. Wobei niemand jemals Eure wahre Identität erfahren wird, dafür habt ihr mein Ehrenwort.

Aber können wir verantworten, unser Forum weiter laufen zu lassen? Wie sollen wir damit umgehen?

Was meint ihr dazu - und was sagt ihr zu solchen niederträchtigen Machenschaften.

Wie es Euch dabei geht, wenn wir so behandelt und vorgeführt werden. Was ihr  im Forum findet - wie es Euch hier geht.

Wer möchte, bitte schreibt offen und ehrlich und schreibt mir dazu, ob ich es auf meine Homepage setzen darf.

Reaktionen unserer Forumsteilnehmer/Innen

Hier die Antworten, die ich regelmäßig ergänzen werde. Wenn Sie, liebe Besucherin und lieber Besucher Ihren Kommentar zu solchen Machenschaften einzelner Journalist/Innen sagen  möchten, benutzen Sie bitte mein Gästebuch. Den Link finden Sie links in der Navigationsleiste.


Mir steht der Mund offen - vor lauter Fassungslosigkeit!!!!!!!!!
Ich habe eine Gänsehaut bekommen als ich Deinen Text las. Erstmal finde ich es MEGASTARK wie Du ihr auf die Schliche gekommen bist. Stell Dir vor, es wäre Dir nicht gelungen. Ich habe keine Lust, mit meinem Problem irgendeiner Reporterin Unterhaltung zu bieten.

Dass das Forum wichtig ist, und dass Du alles genau richtig machst, kann ich nur zu gut sagen. Immerhin hab ich Dich ja schon unter Tränen angerufen und dringend Deinen Rat gesucht. Ich weiß nicht, was ich sonst getan hätte. Mir ist es ja schon fast unangenehm, wenn ich Deine Zeit und Deinen Rat in Anspruch nehme, ohne, dass Du dafür Geld möchtest, außer die Gebühr zu Beginn. Ich weiß, wie sehr Du mit all Deinem Herz und Deiner Energie für uns da bist, das bekomme ich in jeder Deiner Antworten zu spüren. Das Forum ist aber auch wichtig, um mit anderen Frauen, die das gleiche Problem haben, Gedanken auszutauschen. Denn oft ist das Grundproblem das gleiche.

Liebe Ruth, bitte mach weiter so!!!

Ich hoffe, die Foren-Mitglieder und ich können Dir auch mal helfen zwinker!

Aufmunternde und liebe Grüße für Dich Ruth
von Merle
 


auch ich bin entsetzt und traurig, was hier abgezogen wurde.
Aber bitte macht weiter.
Es wird immer wieder "solche Leute" geben, aber wir ST sind froh, wenn wir hier Hilfe finden und Erfahrungen anonym austauschen können.
Du hast mir auch sehr geholfen und ich werde bestimmt nie behaupten: Frau Gall hat gesagt usw.! Du hast mich ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir uns rechtlichen Rat nicht bei Dir holen können. Deine Ratschläge beruhen auf Erfahrungen und ich bin dir für Deine Hilfe und Ratschläge sehr dankbar.
Und das mit dem minimalen Geldbetrag ist ja wirklich nicht zum Reichwerden bestimmt. Da sieht doch jeder normal denkende Mensch, dass die geringe Gebühr nur die nötigsten Unkosten deckt. Das ist eine Unverschämtheit.
Ich werde hinter Dir stehen.

Ganz liebe Grüße von Carolyn
 


da hat Eine versucht, an Dich und das Forum heranzukommen. Es verwundert mich nicht. Schließlich ist es für diese Frau ja ein gefundenes Fressen. Hättest Du Dich nicht auf Deinen Kodex berufen, und abgelehnt, hätte sie ja schon etwas in der Hand gehabt. Ihre Aussage bezüglich dessen, ob das Forum sicher sei, war schlichtweg schlecht gelogen. So etwas muss man nicht testen. Wenn ich ehrlich bin, würde ich mich über diese Frau beschweren, bzw. mit aufnehmen, das wenn sich jetzt jemand anmeldet, gewissenhaft zu antworten hat und bei Falschangaben bezüglich der Person mit einer Anzeige zu rechnen ist. Das schreckt vielleicht erst einmal ab. Aber bei Nichtbeachtung, hättest Du wenigstens eine Handhabe diesen Menschen gegenüber. Hier finden sich Menschen die an dem gleichen Problem leiden - giftige SM oder SE. Ich habe dieses Forum immer als ehrlich und respektvoll erfahren, sowohl im Umgang mit mir als auch mit dem Schwiegerdrachen. Das Du mit Deiner Art, Zugang zum Forum zu erhalten, genau richtig liegst, hat Dir doch jetzt dieser respektlose Auftritt dieser Journalistin gezeigt. Lass dieses bitte nicht durch solche Personen kaputt machen. Man könnte diese Journalistin mit der SM gleichsetzen. Sie hat mit ihrem Vergehen genauso ein mieses Verhalten gezeigt wie die SM.
Und ja ich würde diese Geschichte auf die Homepage setzen. Mit den Antworten von uns. Denn die Seiten werden ja anscheinend auch von Journalisten gelesen. Es zeigt, das wir uns damit auseinandersetzen und wie wir damit umgehen. Die Möglichkeit es totzuschweigen hat man ja auch noch, aber das wäre das gleiche Verhalten, was wir vorher mit der SM-Thematik ja schon gemacht haben. Und aus diesen Fehlern haben wir doch gelernt. Ich persönlich stehe voll hinter Dir und Deinem Forum.
Fühl Dich herzlich in den Arm genommen
viele liebe Grüße
Bibbie


eben lese ich deinen "bericht" über diese "schlange"!

also, so blöd muss man erstmal sein!
diese dame hat sich ja so was von stümperhaft selber verraten, dass es schon fast wieder lustig ist...

aber zu deiner eigentlichen frage:

ich finde, du machst das alles genau richtig. tust das, was DIR möglich ist, uns vor irgendwelchen unlauteren zugriffen zu schützen. und hilfst wo du kannst.
wenn jemand das so schamlos ausnützt, kannst du ganz gewiss nix dafür.
und gleichzeitig muss ja auch jedem internet-nutzer klar sein, dass es die hundertprozentige sicherheit im www nicht gibt und auch nie geben wird. wer davon ausgeht, ist schon etwas blauäugig.
und natürlich sind "wir" nicht gefeit davor, dass es wieder jemand (nur vielleicht etwas schlauer???) versuchen wird, sich einzuschleichen.
aber selbst wenn - und auch egal wer - wir haben uns doch nix vorzuwerfen!
keine von uns erzählt irgendwelche unwahrheiten oder erfundenen oder hochdramatisierten geschichten.
jede schreibt von ihren persönlichen erfahrungen und gefühlen. hier wurde niemand beschimpft oder beleidigt, und wenn er/sie sich noch so unmöglich aufgeführt hat.
also brauchen wir uns nicht zu fürchten oder schämen.
wir sind doch nicht diejenigen, die den "fehler" machen.
und wie heisst es so schön: der lauscher an der wand hört seine eigene schand!

ich würde mir wünschen, und allen anderen schwiegerkindern, die schon deine hilfe erfahren durften auch, dass du weitermachst, dass das forum weiterexistiert und dass wir alle uns trotzdem vor augen halten, dass der absolute schutz im www eine illusion ist, und unsere beiträge einfach weiterhin darauf ausgerichtet formulieren.

viele liebe grüsse, und lass dich nicht so runterziehen von dieser="/"%&"%§%&§§!


Es ist wirklich traurig, wie niederträchtig manche Leute doch sind. Diese Person hat keine Probleme mit ihren schwiegereltern, oder sie hat keine, sonst würde sie so etwas nicht machen.Sie weiss gar nicht wie es ist. Sie würde die Problematik in der manche Leute sind nicht ausnutzen, ins lächerliche ziehen. Was bezwecken diese Personen? Manche verstehen erst jemanden, wenn sie selber davon betroffen sind. Traurig.

Ich bin jedenfalls sehr froh das ich dieses Forum gefunden hab und das du Ruth uns helfen konntest. Natürlich auch den anderen Frauen hier danke, durch eure Geschichten konnte ich sehen das ich nicht die einzige bin, die es so ergeht, dass es noch andere gibt. Mach weiter so, es wäre echt schade wenn du dies hier aufgeben würdest, wie du schon gesagt hast, es gibt noch soviele Frauen die deine Hilfe benötigen.

Es ist klar das es keine 100% sicherheit gibt, dass wissen wir alle. Aber mal ehrlich was haben wir den schon grosshartig getan? Wir haben unsere Geschichte erzählt, die Wahrheit nichts anderes, wir haben hilfe gesucht und sie hier gefunden. Wir beschimpfen niemanden, wir erzählen nur das was uns widerfahren ist. Es ist alles anonym, alle lebensgeschichten könnten auf jeden zutreffen, da das Muster immer der gleiche ist. Und sollte sich mal hier eine SM/Reporterin verirren, früher oder später würde es rauskommen, so oder so, und da bin ich mir sicher das du sie sofort hochkant rausschmeissen würdest.

Drück Dich
Lin;-)


Wir hatten ja immer wieder, auch im alten Forum gewissen Machenschaften, Frauen und Männer, die mit den unglaublichsten Darstellungen sich in das Forum gemischt hatten, ihre Identität verstellten und versuchten ihre Spielchen zu betreiben. Es war immer wieder traurig zu erleben, dass es sowas gibt; traurig zu sehen, mit welcher Energie diese Personen sich eingebracht haben um Negatives zu verrichten. In erster Linie und hauptsächlich hat es natürlich dich betroffen, aber so ab und an waren wir natürlich auch mit eingebunden. Und zu aller oberst alle Forumsteilnehmer. Ich meine aber, dass ich aus meiner persönlichen Sicht und meinem persönlichen Engagement diesen Menschen nicht die Macht geben möchte, dass wir z.B. das Forum schließen würden; denn mir persönlich ist es wichtiger anderen weiter zu helfen, als mich von sojemanden verschrecken zu lassen.

Wir können uns im Leben nicht hundertprozentig vor solchen Machenschaften verschließen und werden immer und überall damit konfrontriert werden. Es geht in meinen Augen darum, wie wir damit umgehen, wenn wir sojemanden identifiezieren. An dieser Stelle meinen persönlichen Respekt, dass du das eigentliche Anliegen dieser Dame so schnell herausgefunden hast!!!

Also, ich für meinen Teil werde mich von solchen Menschen nicht einschüchtern lassen. Ich möchte weiterhin dasein, für die Frauen und Männer, die hier Hilfe suchen. Ich stehe zu dir und diesem Forum:-)

Was mich betrifft, ich möchte da nach vorne blicken und solche Machenschaften gerne so beantworten und behandeln, wie ich sie mit meiner SM auch getan hatte....

Viele Grüße
Sissi


zunächst einmal möchte ich meine Bestürzung über die Dreistigkeit solcher Personen zum Ausdruck bringen. Ich denke, dass jeder, der hier im Forum schreibt, für die angebotene Hilfe dankbar ist und sie auch weiterhin braucht.

Mir persönlich hat der Austausch im Forum über manche dunkle Stunde hinweg geholfen. Es wäre daher sehr schade, wenn diese selbstlose Hilfe wegen einer derart "blöden" Journalistin nicht mehr weiterbestehen würde.

Man sollte diese Vertreterin ihrer Zunft mal nach ihrer Seriösität fragen, und ob sie sich mal Gedanken gemacht hat, dass sie damit betroffene Frauen durch eine öffentliche Schilderung von Vorgängen an den Pranger stellen kann.

Vor schwarzen Schafen wirst Du Dich nie ganz schützen können, trotzdem denke ich; macht weiter !

Liebe Grüße

Nicki


Ich habe zwar keine SM mehr (Gott sei Dank) aber ab und zu schau ich doch noch rein...und daher hier auch meine Antwort.

Ich glaube was Du hier aufgezogen hast ist das Beste was Frauen passieren konnte. Ich habe in den 3 Jahren mit SM bemerkt, dass wenn man mit "anderen" Menschen darüber redet, reagieren sie auf die unglaublichen SM-Geschichten, aber verstehen tun sie es nicht bzw. können nicht wirklich nachvollziehen wie das Leben mit so einem Problem ist.

Ich für meinen Teil kann im Nachhinein sagen, dass es mir auch die Augen meinem Ex-Freund gegenüber geöffnet hat - es wurde mir klar, was ich im Unterbewusstesein wahrscheinlich schon lange wusste aber nie wahr haben wollte. Auch wenn es schwer ist mit der Trennung so merke ich heute noch wie sie ihn beeinflusst mit ihrer Meinung (wir hatten einen ziemlichen Rosenkrieg) und dass sie sich nie geändert hätte.

Daher muss dieses Forum weiter Leben, denn es wird weiterhin Frauen geben die Dich bzw. Deinen Rat brauchen. Ich bin heilfroh damals auf diese Seite gestoßen zu sein und die Anmeldegebühr war die beste Geldanlage meines Lebens.

Wenn jemand versucht sich hier einzuschleichen, bedeutet es nur dass das Thema SM noch immer verschwiegen wird oder als "normal" hingestellt wird. Das ist eigentlich das Traurigste...warum recherchiert die Journalistin nicht lieber Kinderschändern und Vergewaltigern hinterher? Man kann nur hoffen dass der Dame nicht mal so was passiert - oder sie ist selbst eine SM...

Auf alle Fälle wünsche ich Dir Kraft, Stärke und Hoffnung damit dieses Forum weiterlebt.

Lieben Gruß
Eva-Lotte


das ist schon ein starkes Stück was sich da die Journalistin gleistet hat, aber es wundert mich nicht, denn es gibt immerwieder Menschen die durch solche hinterhältigen Machenschaften versuchen andere Menschen auszuhorchen...
Die Frau ist sich garnicht bewusst was sie angerichtet hätte, wenn sie damit Erfolg gehabt hätte. Diese Frau ist doch skrupellos und vor allem eine schlechte Journalistin.

Ich bin froh, dass Du so wachsam bist und hinter Deinen Prinzipien stehst. Selbst wenn diese Dame Erfolg gehabt hätte, sind wir doch alle geschützt, denn die ganzen Erlebnisse die hier in diesem Forum geschildert werden sind sich so ähnlich und vor allem sind es Hilferufe die von Dir gehört und geheilt werden!

Ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben. War ich doch vorher am Ende meiner Kräfte, ich dachte ich wäre alleine mit meiner SM-Problematik und ich wusste nicht mehr weiter...
doch jetzt durch unsere Gespräche geht es mir wieder gut und es ist schön zu wissen, dass es Dich und dieses Forum gibt, denn hier bekomme ich wertvolle, ehrliche Ratschläge die mir weiterhelfen, mich zum nachdenken und umdenken bringen, ich weiss hier bekomme ich Hilfe wenn ich nicht mehr weiter weiss. Vor allem nehme ich mich selber wieder wahr und weiss wieder das ich es wert bin ich selbst zu sein und mich für niemanden verbiegen muss.

Bitte Ruth, lass dieses Forum bestehen! Dass sich jemand einschleichen könnte und all das hier öffentlich macht, davor habe ich keine angst! Passieren kann soetwas immer.... Ich stehe zu diesem Forum und meinen Beitrag kannst Du gerne auf Deine Homepage setzen.

LG und lieben Dank für Deine Unterstützung hier im Forum,
Alana


 

Es gibt viel zu tun, es liegt vieles im Argen.

Nicht wegschauen, nicht "nicht wissen wollen" und auch mal Partei ergreifen:

 

 

Hier möchte ich auf eine Aktion meiner Partnerin Steffi Melakka hinweisen:

 

"Du bist Deutschland" Verzichtserklärung

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 03.02.2010

©Ruth Gall alle Rechte vorbehalten. Alle Artikel, Gedichte und Bilder unterliegen dem Urheberrecht Veröffentlichung, Druck, Zitate nur nach vorheriger Genehmigung, ausschließlich über Ruth Gall
Rechtliche Hinweise dazu und zu den auf diesen Seiten veröffentlichten Links lesen Sie
hier