Home
Konflikt
Selbsthilfe
Service
Buecherliste
Dies und jenes
Links
Inhalt
Kontakt
Ueber mich
forum

Zu meinem Gästebuch:
klicken Sie auf die Blume


 

Webseite erstellt von:
Ruth Gall

Zum Impressum geht's hier lang: Impressum

Letztes Update:

03.02.2010

Die Selbsthilfe Initiative

Empfehlungen Regeln Ursachen Bilanz meiner Selbsthilfe Initiative

Sie finden in diesem Bereich Empfehlungen, Regeln und einen kurzen Blick auf die möglichen und mitverantwortlichen Ursachen des Problems Schwiegermutter.

 

Als ich im Februar 1995 nach Frauen suchte, die ebenfalls unter dem Problemfall Schwiegermutter leiden, ebenfalls so hilflos wie ich sind, und so exotisch (denn angeblich war das Problem ja nirgends vorhanden) - da hatte ich Bedenken, überhaupt jemand zu finden. Niemals habe ich mit so einer riesigen Resonanz gerechnet. Wie eine Lawine, die ich losgetreten hatte. Vom ersten Tag der Veröffentlichung an hat sich mein Leben grundsätzlich verändert, wurde aus der bisherigen Bahn geschleudert.  Und doch mit neuem Inhalt ausgefüllt und um viele wertvolle Begegnungen bereichert.

Inzwischen kann ich voll Stolz  auf eine erfolgreiche Arbeit zurück blicken kann. Über 90 000 Menschen habe ich persönlich beraten. Den Großteil davon am Telefon. Sie alle waren auf der Suche nach Verständnis, Unterstützung und Hilfe. Den Meisten davon konnte ich soviel an Trost, Anregungen und Informationen mit auf den Weg geben, dass es Ihnen gelungen ist, Ihr Problem zu bearbeiten und eigenständig für sich zu lösen.

Seit meiner Initiative sind Schwiegertöchter nicht mehr isoliert und Exoten. Sie wissen dass sie nicht allein sind, nicht diejenigen, die versagt haben, die "Schuld" haben. 

Das Thema wurde nicht zuletzt durch meinen unermüdlichen Einsatz aus der Tabuzone geholt. Es wird darüber gesprochen, es wird ernst genommen und nicht mehr belächelt. Ob PolitikerInnen, Medien oder Beratungsstellen, PsychologInnen und FamilienberaterInnen, alle sind aufmerksamer geworden. Die Betroffenen werden ernsthaft angenommen. Das Thema wird nicht mehr unter den Teppich gekehrt. 

Das Alles ist mir gelungen, ohne das Klischee "Feindbild" Schwiegermutter zu bestätigen. Ohne die Schwiegertöchter als potentielle Opfer zu präsentieren und ohne die Beteiligten öffentlich vorzuführen. Sondern deutlich aufzuzeigen, wo und bei wem die Verantwortlichkeiten liegen. Nicht mit Schuldzuweisungen! Jedoch mit Offenheit. Fehlverhalten aufzeigen ist mir wichtig, denn nur so sind in künftigen Generationen solche Fehlentwicklungen und Störungen im Verhältnis Eltern-Kind zu vermeiden. 

Da die betroffenen Schwiegertöchter sehr isoliert leben, sich oft Ihres Problems gerade mit der Partnermutter schämen und deshalb schweigen, war es anfangs sehr schwierig, die Frauen und Männer zu Selbsthilfe zu aktivieren und vor Allem  dazu, dass Sie zu Ihrem Problem offen stehen. Auch die Angst, es könnte jemand etwas von ihrem familiären Problem erfahren, zwang und zwingt viele in Isolation und untätige Hilflosigkeit. Nicht zuletzt leben viele in dem Irrglauben, persönlich versagt zu haben, da sie nicht in der Lage sind, trotz guten Willens, die Mutter des Partners von ihrer Rechtschaffenheit zu überzeugen.

Dies hat sich durch meinen Einsatz nicht unerheblich verändert. Es wird darüber gesprochen, es kann darüber offen gesprochen werden. Keine/r muss sich mehr schämen, ein Problem mit der Schwiegermutter oder den Eltern zu haben. 

Für diese Aufgabe, für jedes in diese private Notlage gekommene Schwiegerkind nehme ich die vielen Angriffe, Bedrohungen und Verleumdungen gerne in Kauf. Die dummen und gestörten Menschen, deren einziger Lebensinhalt darin besteht, andere zu verleumden, zu beschäftigen, auszunutzen und zu bedrohen. - Wobei solche, jahrelang jede Gelegenheit nutzende VerleumderInnen, HetzerInnen und DenunziantInnen und Kriminelle ein nicht unerheblicher Beweis für die Effektivität und die gute Qualität meiner Arbeit sind und waren. 

Persönliches Angebot:

Sie können sich in meinem Forum registrieren lassen. Um dort mit zu schreiben und zu lesen wie es anderen ergeht, was helfen kann.

Sie können sich bei mir persönlich Rat holen. Per Mail oder telefonisch.

Eine tel. Terminvereinbarung ist immer Mittwochs von 8:00 - 14:00 möglich

Die Telefonnummer finden Sie hier: Kontakt


 

    

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 03.02.2010

©Ruth Gall alle Rechte vorbehalten. Alle Artikel, Gedichte und Bilder unterliegen dem Urheberrecht Veröffentlichung, Druck, Zitate nur nach vorheriger Genehmigung, ausschließlich über Ruth Gall
Rechtliche Hinweise dazu und zu den auf diesen Seiten veröffentlichten Links lesen Sie
hier